• St. Franziskus-Hospital Lohne


    Franziskusstr. 6
    49393 Lohne

    Fon (0 44 42) 81 - 0
    Fax (0 44 42) 81 - 1 88

  • St. Marienhospital Vechta


    Marienstraße 6-8
    49377 Vechta

    Fon (0 44 41) 99 -0
    Fax (0 44 41) 99 -10 26

  • St. Josefs-Hospital Cloppenburg


    Krankenhausstraße 13
    49661 Cloppenburg

    Fon (0 44 71) 16 -0
    Fax (0 44 71) 16 -20 20

  • Kooperation der Schwester Euthymia Stiftung mit der Karls-Universität Prag.

     

    Medizinstudium/Stipendium

Studium der Humanmedizin

Prag Schloss, Tschechische Republik

Kooperation der Schwester Euthymia Stiftung mit der Karls-Universität Prag

Die Chancen, einen Studienplatz der Humanmedizin an einer deutschen Universität zu erhalten, sind aufgrund der wenigen Plätze und der hohen Zugangsvoraussetzungen begrenzt. Um dem Mangel an qualifizierten Medizinern zu begegnen, tritt die Schwester Euthymia Stiftung zur Ausbildung des ärztlichen Nachwuchses in Kooperation mit der Karls-Universität Prag.

Im Rahmen von Stipendien und durch die Unterstützung bei der Finanzierung von Studiengebühren soll interessierten jungen Erwachsenen aus der Region die Möglichkeit geboten werden, ein Medizinstudium in Prag absolvieren zu können. Dabei besteht die Option, die praktischen Anteile an unseren Krankenhäusern zu erbringen.

Gerne unterstützen wir potentielle Studierende bei Interesse:

  • Mit Erfahrungen: wir können den Kontakt zu Absolventen der Fakultät herstellen, die als Ärzte in unseren Krankenhäusern tätig sind
  • Mit Informationen zu Zugangsvoraussetzungen und Aufnahmetest
  • Mit Stipendien und Unterstützung bei der Finanzierung der Studiengebühren

 

Medizinerausbildung

Die Karls-Universität ist die älteste Universität Mitteleuropas, gegründet 1348. Sie rangiert unter den ersten 1,5 % der besten Universitäten der Welt.

Mit rund 3.400 Studierenden und nahezu 1.200 Mitarbeitenden stellt die erste Medizinische Fakultät der Karls-Universität Prag den größten universitären Standort zur Ausbildung von Medizinern in der Tschechischen Republik dar. Das Medizinstudium an der medizinischen Fakultät der Karls-Universität Prag ist anspruchs- und wertvoll, der Abschluss ist in Deutschland bzw. weltweit ohne weitere Prüfung anerkannt.

Für den Studiengang „General Medicine“ stehen jährlich 150 Plätze zur Verfügung. Insgesamt erstreckt sich das Medizinstudium über eine Dauer von sechs Jahren. Gelehrt wird überwiegend auf Englisch.

 

Weg zum Medizinstudium

Labor

Das Studium an der Medical School der Karls-Universität Prag beginnt im Oktober eines Jahres.
Notwendig ist die erfolgreiche Teilnahme an einem Aufnahmetest mit einem schriftlichem Multiple-Choice Test (Biologie, Chemie, Physik oder Mathematik) und einem mündlichen Teil (drei Interviews zu den Themen Ethik, klinisches Verständnis und Motivation). Der Ablauf des Aufnahmeverfahrens 2022 hängt von der aktuellen Pandemie ab. Ein Numerus Clausus existiert nicht.

Für das Medizinstudium an der Karls-Universität Prag fallen Studiengebühren von 400.000 Tschechischen Kronen pro Jahr an, das sind etwa 15.000 Euro. Die Lebenshaltungskosten in Prag sind vergleichsweise niedrig. Ein gutes WG-Zimmer kostet ca. 300 Euro im Monat. Mehr als 4.300 internationale Studierende sind an der Prager Universität eingeschrieben.

 

Regionale Praxiseinblicke

Die klinischen Teile sowie Pflegepraktika können in den vier Krankenhäusern der Schwester Euthymia Stiftung (St. Josefs-Hospital Cloppenburg, St. Franziskus-Hospital Lohne, St. Marienhospital Vechta und Krankenhaus St. Elisabeth Damme) erbracht werden.

Der Aufbau des Studiums:

  • Vorklinischer Teil in den ersten drei Jahren
  • Klinischer Teil in Module aufgeteilt, die klar getrennt sind
  • Keine fächerübergreifenden Examina wie in Deutschland
  • Abschluss der Fächer jeweils nach den Modulen
  • Abschlussnoten fließen in die Examensnoten ein

Der Abschluss des Studiums ermöglicht eine ärztliche Tätigkeit in Deutschland bzw. allen Staaten der EU.


Weiterführende Informationen:

 


Kontakt

Katharina Maier
Projektkoordinatorin
Bürgermeister-Möller-Platz 1
49377 Vechta

Fon (04441) 99 1360
katharina.maier@ses-stiftung.de

 

 

Informationstermine:


Dienstag, 13. September 2022
17:00 Uhr
Niels-Stensen-Werk
Raum Amsterdam
Bürgermeister-Möller-Platz 1
49377 Vechta


Donnerstag, 15. September 2022
17:00 Uhr
St. Josefs-Hospital Cloppenburg
Mariensaal (am Verwaltungsgebäude Elisabeth Haus)
Krankenhausstr. 13
49661 Cloppenburg

 

Bei den Veranstaltungen besteht eine Maskenpflicht bis zum Platz.


Für eine bessere Planbarkeit wird um Anmeldung gebeten.