05.10.2020 10:55

Spende für HNO-Station Vechta


Anne Meyer (Assistenzärztin HNO), Friederike Helmholdt (2. Vorsitzende des Vereins), Petra Krimpenfort (Stellvertretende Stationsleitung HNO-Station), Sigrid Bruns (1. Vorsitzende des Vereins) und Chefarzt Dr. Knut Frese.

Der Verein Hilfe bei Krebs e.V. hat vor wenigen Tagen für die Patienten der Hals-, Nasen- und Ohren-Klinik des St. Marienhospitals Vechta je fünf LCD-Schreibtabletts (Writing-Boards) sowie Handspiegel gespendet. Zugute kommen die Schreibtafeln insbesondere den Patienten nach einer Operation am Kehlkopf die in den ersten Wochen noch nicht sprechen können. Chefarzt Dr. Knut Frese und seine Kollegen von der HNO-Station nahmen die Spende dankend entgegen.

Bei einer vollständigen Kehlkopfentfernung, die zum Beispiel aufgrund einer Tumorerkrankung notwendig sein kann, ist eine künstliche Atemöffnung am Hals erforderlich. Denn nur auf diese Weise ist die erforderliche Trennung von Speise- und Atemweg gewährleistet. „Eine normale Stimmgebung ist danach zunächst nicht mehr möglich, weil dem Patienten keine Stimmlippen mehr zur Verfügung stehen. Später übernimmt ein kleines Silikonventil („Stimmprothese“), welches zwischen Luft- und Speiseröhre bei der Operation eingesetzt wurde, die Funktion der Stimmlippen. Sowohl das Essen und Trinken als auch das Sprechen muss wieder neu gelernt werden“, erklärt Dr. Frese.

Der Verein Hilfe bei Krebs e.V. Vechta wurde 2003 am St. Marienhospital Vechta gegründet und nimmt sich der Patienten mit Tumor-Erkrankungen und deren Angehörigen im Landkreis Vechta sowie den angrenzenden Gemeinden an. Weiter-führende Informationen finden Interessierte unter: www.hilfe-bei-krebs-vechta.de.

Pressekontakt:
St. Marienhospital Vechta gemeinnützige GmbH
Marketing und Kommunikation
Wiebke Ostendorf


Pressekontakt

Portraitbild

Nicole Korf
Leitung Marketing
Dipl.-Kffr. (FH)

Fon (0 44 41) 99 -10 40
Fax (0 44 41) 99 -10 59

nicole.korf@ses-stiftung.de

Wiebke Ostendorf
Marketing und Kommunikation
Dipl.-Kauffrau (FH)

Fon (0 44 41) 99 -10 41
Fax (0 44 41) 99 -10 59

wiebke.ostendorf@kh-vec.de