25.10.2022 16:14

Medizin-Aufnahmetest finden 2023 erstmals in Vechta statt - Exkursion nach Prag im Januar

Kooperation von Karls-Universität Prag und Schwester-Euthymia-Stiftung ausgebaut


Vom 29. bis 31.01.2023 bietet die Schwester Euthymia Stiftung eine Exkursion nach Prag an. Foto: Adobe

Um hinsichtlich des aktuellen Studienplatzmangels im Fach Medizin regional Abhilfe zu schaffen, kooperiert die Schwester-Euthymia-Stiftung mit der renommierten Karls-Universität in Prag. Erstmals bieten beide im kommenden Jahr gemeinsam nun einen Aufnahmetest für alle Studieninteressierten aus Deutschland in Vechta an. Die genauen Termine werden in den kommenden Tagen bekanntgegeben. 

Eine Anmeldung zum Aufnahmetest ist über die Homepage der Fakultät (https://en.lf1.cuni.cz/admission-process) ab dem 1. Dezember 2022 möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt etwa 30 Euro.

Bei diesem Weg zum Medizinstudium gibt es keinen Numerus Clausus. Mit Bestehen des Aufnahmetests erhalten die Interessenten direkt die Zulassung zum Studium in Prag. Die praktischen Ausbildungsanteile und große Teile der anschließenden Assistenzarztzeit werden später an den vier Krankenhäusern der Schwester-Euthymia-Stiftung in Vechta, Lohne, Cloppenburg oder Damme absolviert.

Für Studenten aus unserer Region ist eine Förderung im Rahmen von Stipendien in Höhe von etwa 100.000 Euro möglich.

Der Aufnahmetest besteht aus einem Multiple Choice Test, in dem Fragen aus den Gebieten Biologie, Chemie, Physik und Mathematik gestellt werden. Anschließend finden strukturierte Interviews statt. Beide Testbestandteile sind auf Englisch. Mit einer Vorbereitung auf den deutschen Medizinertest werden auch weite Teile dieser Aufnahmeprüfung abgedeckt.

Über die Schwester-Euthymia-Stiftung wird ein Vorbereitungskurs für den naturwissenschaftlichen Teil des Aufnahmetests angeboten.

Exkursion im Januar 2023

Vom 29. bis 31. 1. 2023 bietet die Schwester Euthymia Stiftung eine Exkursion nach Prag an. Jeder, der sich für ein Medizin-Studium an der Karls-Universität interessiert, kann an dieser Fahrt teilnehmen. Neben einem Besuch der Fakultät mit einer exklusiven Führung besteht die Möglichkeit, die Stadt zu erkunden sowie sich vor Ort mit deutschen Studenten über deren Erfahrungen auszutauschen. Für die Gruppe wird ein Bustransfer von Vechta nach Prag und zurück sowie eine Hotelübernachtung in unmittelbarer Nähe der Fakultät organisiert. Neben einer Stadtführung ist zum Abschluss der Exkursion auch ein gemeinsames Abendessen in einem typischen Prager Restaurant vorgesehen.

Die Kosten betragen rund 300 Euro pro Person (einschließlich Bustransfer, zwei Hotelübernachtungen mit Frühstück, Führung durch die Fakultät, organisierte Stadtführung, gemeinsames Abendessen).

Die Karls-Universität rangiert unter den ersten 1,5 Prozent der besten Universitäten der Welt. Das Medizinstudium an der medizinischen Fakultät der Karls-Universität Prag ist anspruchs- und wertvoll, der Abschluss ist in Deutschland sowie weltweit ohne weitere Prüfung anerkannt. Gelehrt wird überwiegend in Englisch. Für den Studiengang „General Medicine“ stehen jährlich 150 Plätze zur Verfügung.  Insgesamt erstreckt sich das Medizinstudium über eine Dauer von sechs Jahren, wobei die ersten drei Jahre vorklinisch und die weiteren von umfangreichen praktischen Anteilen geprägt sind. Das Studium beginnt jeweils im Oktober.

Weitere Informationen sowie Anmeldungen per Mail an katharina.maier@ses-stiftung.de


Pressekontakt

Portraitbild

Nicole Korf
Leitung Marketing
Dipl.-Kffr. (FH)

Fon (0 44 41) 99 -10 40
Fax (0 44 41) 99 -10 59

nicole.korf@ses-stiftung.de

Wiebke Ostendorf
Marketing und Kommunikation
Dipl.-Kauffrau (FH)

Fon (0 44 41) 99 -10 41
Fax (0 44 41) 99 -10 59

wiebke.ostendorf@kh-vec.de