08.03.2022 16:14

Azubis leiteten Stationen

Erfolgreiches Projekt an den Krankenhäusern Cloppenburg und Vechta


Angehende Pflegkräfte haben jetzt in den Krankenhäusern Cloppenburg und Vechta eine Woche lang eigenverantwortlich eine Station geleitet.

Angehende Pflegkräfte haben jetzt in den Krankenhäusern Cloppenburg und Vechta eine Woche lang eigenverantwortlich eine Station geleitet.

Die Auszubildenden der jeweiligen Oberkurse (2019-2022) der Standorte in Vechta übernahmen die Station 10 und in Cloppenburg die Station A2, um sie komplett in Eigenregie führen. Dazu gehörte es unter anderem auch, dass sie eigene Leitungen wählten, die Stationsabläufe eigenständig planten und auch die Personalbesetzung aller Schichten organisierten.

Begleitet wurden die Kurse in jeder Schicht durch examiniertes Personal der jeweiligen Station, hauptamtliche Praxisanleiter und durch Lehrkräfte des Katholischen Bildungszentrums für Pflegeberufe, das das Projekt initiiert hatte und nun nach der Corona-Pause wieder aufnehmen konnte.

„Darüber freuen wir uns sehr“, so Schulleiter Dr. Jochen Berentzen. „Das Projekt ist ein erfolgreiches Beispiel dafür, wie unsere Schüler Eigenverantwortung für den Stationsalltag lernen können. Sie haben das Projekt mit großer Begeisterung angenommen und realisiert. Sowohl die Abläufe der Station als auch die Sicherheit der Patienten waren zudem in besonderem Maße sichergestellt.“

Der Schulleiter bedankte sich bei allen Beteiligten für die Planung, Vorbereitung und Durchführung des Projektes.


Pressekontakt

Portraitbild

Nicole Korf
Leitung Marketing
Dipl.-Kffr. (FH)

Fon (0 44 41) 99 -10 40
Fax (0 44 41) 99 -10 59

nicole.korf@ses-stiftung.de

Wiebke Ostendorf
Marketing und Kommunikation
Dipl.-Kauffrau (FH)

Fon (0 44 41) 99 -10 41
Fax (0 44 41) 99 -10 59

wiebke.ostendorf@kh-vec.de