11.02.2021 00:00

165 Jahre St. Franziskus Hospital in Lohne

Ein Rückblick in vergangene Zeiten, dazu lädt das 165-jährige Jubiläum des St. Franziskus-Hospitals Lohne ein. Seit den Anfängen im Jahr 1856 bis zur Entwicklung des heutigen Zentrums der Regel- und Schwerpunktversorgung mit überregionaler Bedeutung blickt das Lohner Krankenhaus auf eine bewegte Geschichte zurück.


Zum 165-jährigen Jubiläum des St. Franziskus-Hospital Lohne gilt ein besonderer Dank den Ordensschwestern aus der Gemeinschaft der Mauritzer Franziskanerinnen.

Seit 165 Jahren steht das St. Franziskus-Hospital Lohne für medizinische Kompetenz. Dass das Lohner Krankenhaus heute jährlich mehr als 8.000 stationäre und rund 30.000 ambulante Patientinnen und Patienten versorgt, ist nicht zuletzt den Ordensschwestern aus der Gemeinschaft der Mauritzer Franziskanerinnen zu verdanken. Thomas Meyer, Geschäftsführer am St. Franziskus-Hospital Lohne, blickt mit großer Dankbarkeit auf die Geschichte des Krankenhauses zurück: „Vor allem dem Orden der Genossenschaft der Krankenschwestern nach der III. Regel des heiligen Franziskus, Münster-Mauritz, ist das St. Franziskus-Hospital durch die Gründung und Begleitung der Gesundheitsversorgung in den letzten 165 Jahren tief verbunden.“ 

Auf Bitte der Bevölkerung waren im Februar 1856 die ersten beiden Ordensschwestern nach Lohne entsandt worden. Bereits im ersten Jahr ihrer Tätigkeit in Zeiten der Nervenfieberepidemie widmeten sie sich aufopfernd den Kranken. 1859 wurde dann das zweistöckige Krankenhaus fertiggestellt, welches bereits zwanzig Jahre später vergrößert wurde. Während des 1. Weltkrieges wurde ein Teil des Lohner Krankenhauses dann in ein Lazarett mit 40 Betten eingerichtet. Von Ausbau- und Modernisierungsmaßnahmen waren die 1960 und 1970er Jahre des Krankenhauses gekennzeichnet. 1970 wurde das St. Franziskus-Hospital dann auch als Fachkrankenhaus eingestuft. Neben Investitionen in modernste, technische Ausstattung konnte im Jahr 1985 der Grundstein für den Erweiterungsbau gelegt werden. Auch im neuen Jahrtausend steht das Lohner Krankenhaus nicht still: 2006 konnten der Neubau und umfassende Sanierungsarbeiten abgeschlossen werden. Heute ist das St. Franziskus-Hospital in der ärztlichen und pflegerischen Ausbildung sehr aktiv. Insbesondere im Rahmen des Kompetenzzentrums Demenz einschließlich dem Umbau und der Sanierung der Geriatrie entwickelte das Lohner Krankenhaus in den vergangenen Jahren innovative Modellprojekte zu aktuellen gesellschaftlichen Themen. 

Bis heute zeichnet sich das St. Franziskus-Hospital Lohne durch die Kombination aus traditionellen Werten und moderner Medizin die hohe Qualität und fürsorgliche Behandlung aus. Gleichwohl sich die äußeren Umstände im Laufe der Zeit veränderten, eines blieb gleich: Immer war es oberstes Gebot des Lohner Krankenhauses den Menschen der Region die bestmögliche medizinische Versorgung und Pflege bieten zu können. Auch im Jubiläumsjahr 2021 unterstützt eine franziskanische Ordensschwester, M. Ludwigia, das Krankenhaus in Lohne.


Pressekontakt

Portraitbild

Nicole Korf
Leitung Marketing
Dipl.-Kffr. (FH)

Fon (0 44 41) 99 -10 40
Fax (0 44 41) 99 -10 59

nicole.korf@ses-stiftung.de

Wiebke Ostendorf
Marketing und Kommunikation
Dipl.-Kauffrau (FH)

Fon (0 44 41) 99 -10 41
Fax (0 44 41) 99 -10 59

wiebke.ostendorf@kh-vec.de